Das Panel: Zur Analyse von Verhaltens- und by Jochen Hansen PDF

By Jochen Hansen

ISBN-10: 3322886670

ISBN-13: 9783322886675

ISBN-10: 3531116193

ISBN-13: 9783531116198

Panels geharen zu den faszinierendsten Techniken der empirischen Sozialforschung, seit den vierzig r Jahren. Trotzdem fiillt der Zugang zu Panels schwer, denn er verlangt Denken in dynamischen GraBen, die sich aus mehreren Momentaufnah males im Zeitablauf bilden. In die methodische Besonderheit von Panel-Studien machte dieses Buch aile, die sich mit gesellschaftlichem Wandel beschiiftigen - additionally nicht nur Sozialforscher -, einflihren. BerUcksichtigt werden dabei auch neue Daten der Grundlagenforschung zur Erinnerungs- und Voraussagefiihigkeit von Befragten, die - vor dem Hintergrund internationaler Erkenntnisse analy siert - auch verdeutlichen, daB bestimmte Forschungsaufgaben ohne Panels nicht zu bewiiltigen sind. Entscheidende Anregungen zu dem Buch verdanke ich den Professoren Elisabeth Noelle-Neumann, Hans Mathias Kepplinger und Winfried Schulz. GroBzUgig unterstUtzt flihle ich mich durch das Institut flir Demoskopie Allens bach, in dem ich seit den sechziger Jahren mit Panels forsche; sehr danken machte ich Werner SUBlin (Archiv und Bibliothek), Franziska Kreuter (Sekretariat) und Anna Diederichs (Grafik) fUr ihre hilfsbereite Mitarbeit am Buch. Besonderen Dank schulde ich den Auftraggebern der Panel-Studien. Sie ermag lichten es, die Methode an konkreten Daten aus den letzten Jahrzehnten zu be schreiben - nur wenige Beispiele wurden aus didaktischen GrUnden erfunden. Wer sich fUr die Methode nur grob interessiert, erhiilt so zumindest weitere Einblicke in die deutsche Gesellschaft; viele Daten sind hier erstmals veraffent licht. Gern wUrdigte ich die Auftraggeber einzeln - allein das Konzept neutraler Panel-Forschung verbietet, sie in der L>ffentlichkeit namentlich hervorzuheben (Niiheres dazu in Kapitel C).

Show description

Read or Download Das Panel: Zur Analyse von Verhaltens- und Einstellungswandel PDF

Best german_10 books

New PDF release: Die Kontroverse um Neuronale Netze: Zur sozialen Aushandlung

Seit den 1980er Jahren konnten sich Neuronale Netze als Ansatz innerhalb der Forschung zur Künstlichen Intelligenz (KI) etablieren. Dabei handelte es sich jedoch keineswegs um eine neue Forschungsrichtung, denn bereits Mitte der 1950er Jahre arbeiteten zahlreiche Forscher an der Entwicklung Neuronaler Netze.

Read e-book online Die Prognose des Unternehmens- wachstums aus PDF

I. Kapitel Die Abgrenzung der Untersuchung gegentiber den bisher vorliegenden em- rischen Studien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . eleven 1. Zielsetzung der empirischen Untersuchung eleven 2. Informationsbedtirfnisse der Anteilseigner thirteen 2. 1 Aus dem Entscheidungsproze1' deduzierte Informationsbedtirfnisse der Anteilseigner .

Harald Fischer's Das Rechnungswesen in der Abschlußprüfung des Bankkaufmanns: PDF

Viele Lehrbticher begleiten den Auszubildenden im Ausbildungsberuf "Bankkaufmann" von seinen ersten Lernschritten bis zur Absch1u priifung. Das vorliegende Buch ist we der Lehrbuch noch reine Aufgabensammlung; als Einheit innerhalb einer Reihe von Leitfaden nimmt es die Absch1u priifung zum AnI fur eine Rtickschau auf die in der Ausbildung erworbenen Kenntnisse und Fahlgkeiten in den Bereichen o Rechnungswesen (Buchfiihrung und Rechnen) o Datenverarbeitung o business enterprise.

Bürgerbeteiligung in Lokale Agenda 21-Initiativen: Analysen - download pdf or read online

In vielen Städten und Gemeinden finden sich Initiativen zur Lokalen time table 21. quickly alle haben Schwierigkeiten, eine breite Bürgerbeteiligung zu erreichen. In dieser Studie wurden mehrere Initiativen in Berlin zwei Jahre lang begleitet. Mit Hilfe der Leitbildanalyse wurde die Kommunikations- und Organisationsstruktur der unterschiedlichen Initiativen und das Interesse der Bürger an Partizipation erfasst.

Additional info for Das Panel: Zur Analyse von Verhaltens- und Einstellungswandel

Example text

Hingegen stabilisierte sich die Anhangerschaft der Union von 80 Prozent (93 von 115) Treuen auf 89 Prozent (87 von 99). Und aus den sonstigen Wahlergruppen kam man nicht mehr zu rund zwei Dritteln (10 von 16) zu den Sozialliberalen wie in der ersten Beobachtungsphase, sondern nur noch zu rund einem Drittel (5 von 17). je naher Ubrigens diese Studien an den Zeitpunkt der Wahl heranrUcken, desto fester werden in de'£ Regel die Praferenzen (Berelson et. 14) bedeutet. Einen noch weiteren Einblick gestatten diese Daten, wenn die Parteineigungen vom ersten und zweiten MeBzeitpunkt miteinander verknUpft und in der folgenden Weise (Tabelle 3) mit der Parteineigung in der dritten Panel-Welle korreliert werden.

1. 8~ 1 ••••• x 5 ••••• 8 x ••••• 2 29 57 _________ 208 ~ x 8 166 ••••• 6 ••••• 21 13 ••••• 14 ••••• 2 21 3 ••••• 24 Unentschieden Kohl Schmidt _________~~~L~~~ ________ _ ___________ _ Kohl ~9~2 _________~~~L~~~ ________ _ ___________ ~ilJ~n! 1I Andere Pr~ferenzKonstell ationen x 48 6 76 12 3 7 Andere Pr~ferenz­ Kon ste 11 ationen Identische 8efragte Mai 1981 und Mai/Juni 1982 IfD-W~hler-Panel Vt ,... 79 in den achtziger Jahren), zeigen sich aus den Daten 1981/82 Zusammenhange, die anders zu werten sind als die der siebziger Jahre.

1. Durch Anzeigen neue Parteianhanger? Bei einmaligen Erhebungen miiBte man sich stets mit den Daten nach AbschluB der Kampagne begniigen, so wie sie in Tabelle A aufgegliedert sind: 38 Prozent der Personen mit Anzeigenkontakt bezeiehneten sieh nach AbschluB der Kampagne als Anhiinger der beworbenen Partei X - hingegen nur 17 Prozent derer ohne Anzeigenkontakt (Tabelle A). I Messung ZUD Tabelle A fiktives Beispiel 2. Zeitpunkt - nach der Wahlkanpagne Personen, die sich an die Anzeigenserie fur die Partei X - % abs.

Download PDF sample

Das Panel: Zur Analyse von Verhaltens- und Einstellungswandel by Jochen Hansen


by Michael
4.0

Rated 4.94 of 5 – based on 50 votes