Get Buchführung 1 DATEV-Kontenrahmen 1999: Grundlagen der PDF

By Dipl.-Hdl. Manfred Bornhofen (auth.)

ISBN-10: 3322930661

ISBN-13: 9783322930668

ISBN-10: 3409797769

ISBN-13: 9783409797764

Das Konzept:
Aktualit?t, Praxisbezug und eine ausgefeilte p?dagogische Aufbereitung der Inhalte halten die Werke von Bornhofen seit mittlerweile 20 Jahren auf Erfolgskurs. Die Zweib?ndigkeit und die Vernetzung zwischen den Steuerlehre- und Buchf?hrungsb?chern gew?hrleisten einen optimalen Lernerfolg im Kontext Steuerrecht und Rechnungswesen auf st?ndig aktueller Rechtslage.
Das Buch:
Die Buchf?hrung 1 erscheint im Juli eines jeden Kalenderjahres mit dem aktuellen Rechtsstand des laufenden Jahres. Die eleven. Auflage der Buchf?hrung 1 ber?cksichtigt die bis zum 30.06.1999 ma?gebliche Rechtslage.
Sollten sich ab 1.7.1999 noch Rechts?nderungen f?r 1999 ergeben, k?nnen diese kostenlos im net unter www.gabler-online.de abgerufen werden.
Damit wird bei der Buchf?hrung 1 der vollst?ndige Rechtsstand des Jahres 1999 garantiert.
In der eleven. Auflage der Buchf?hrung 1 sind vor allem die ?nderungen des Steuerentlastungsgesetzes 1999/2000/2002, insbesondere die Neuregelung der Eigenverbrauchsbesteuerung, ber?cksichtigt.
Dabei werden die ab 1.4.1999 g?ltigen DATEV-Kontenrahmen (SKR 03 und SKR O4) zugrunde gelegt.Die beiden DATEV-Kontenrahmen sind die in der Praxis am h?ufigsten verwendeten Kontenrahmen und gleichzeitig kompatibel mit den wichtigsten ?brigen Kontenrahmen (z.B. GKR und IKR).
Die Rechts?nderungen:
In der eleven. Auflage der Buchf?hrung 1 sind insbesondere ber?cksichtigt:
- Die Lohnsteuer-Richtlinien 1999 (LStR 1999) vom 2.10.1998
- Das BMF-Schreiben vom 15.12.1998 ?ber steuerliche Fragen im Zusammenhang mit der Einf?hrung des Euro
- Das Steuerentlastungsgesetz 1999/2000/2002 vom 24.3.1999 ?ber den Vorsteuerabzug und die Umsatzbesteuerung bei unternehmerisch genutzten Fahrzeugen ab 1.4.1999.

Show description

Read or Download Buchführung 1 DATEV-Kontenrahmen 1999: Grundlagen der Buchführung für Industrie- und Handelsbetriebe Mit EDV-Kontierung PDF

Best german_6 books

Prof. Dr. Friedrich Keun, Dipl.-Betriebswirtin (FH) Roswitha's Einführung in die Krankenhaus-Kostenrechnung: Anpassung an PDF

Durch die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen findet in Krankenh? usern ein gravierender Umbruch im Rechnungswesen statt. Speziell der Kostenrechnung kommt jetzt eine wesentlich gr? ?ere Bedeutung als F? hrungsinstrument zu. Friedrich Keun und Roswitha Prott f? hren systematisch in die Krankenhaus-Kostenrechnung ein.

Get Mit Selbstcoaching zum Traumjob: Wie Sie in fünf Schritten PDF

Motivation und proposal im task statt Langeweile, Frustration und Erschöpfung - ein Ziel, das viele Berufstätige anstreben. Abends erfüllt, begeistert und mit Freude auf den nächsten Arbeitstag nach Hause zu kommen, ist zumeist Menschen vorbehalten, die den task gefunden haben, der ohne Einschränkung zu ihrer eigenen Persönlichkeit passt und der sie immer wieder begeistert.

Download PDF by Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Hans Jürgen Matthies, Prof.: Einfuhrung in die Olhydraulik

Einführung in die Ölhydraulik Die Ölhydraulik hat sich zu einer technischen Querschnittsdisziplin entwickelt, insbesondere für cellular Anwendungen, aber auch in stationären Anlagen – vor allem in Produktionsmaschinen. Oft ist die Hydraulik auch Bestandteil komplexer mechatronischer Systeme. Dieses Lehrbuch vermittelt und erklärt anschaulich neben den Grundlagen auch Bausteine wie z.

Extra info for Buchführung 1 DATEV-Kontenrahmen 1999: Grundlagen der Buchführung für Industrie- und Handelsbetriebe Mit EDV-Kontierung

Sample text

Ein Aktivposten wird vermehrt, ein anderer Aktivposten um den gleichen Betrag vermindert. Die Bilanzsumme ändert sich nicht. I. Geschäftsvorfall: Die J /l. 000,- DM, die sie bar bezahlt. Aktiva Bilanz vor dem 1. Geschäftsvorfall A. Anlagevermögen: I. 000,B. Umlaufvermögen: I. Kassenbestand A. Eigenkapital: I. M Aktiva Bilanz nach dem 1. Geschäftsvorfall A. Anlagevermögen: A. Eigenkapital: I. Gezeichnetes Kapital I. 000,Bauten 2. 000,B. Umlaufvermögen: I. Kassenbestand J &. 000, - ,NI Es hat ein Tausch zwischen zwei Aktivposten stattgefunden.

Gele i tele Anzahlungen; davon im Rahmen der sozialen U. Forderungen u. sonst. Vermögensg. Sicherheit. 1. Forderungen aus Lieferung n und Leistung n; D. Rechnungsabgrenzung po ten. 2. Forderungen gegenüber verbundenen nternebmen; 3. Forderungen gegenOber Untemehmen mit denen ein Bctciligungsverhältnis besteht· 4. onstige ennögen gegenstände; m. Wertpapiere: I. Anteile an verbundenen Unternehmen; 2. eigene Anteil ; 3. sonstige Wertpapiere; IV. Schecks, Kassenbestand, Bundesbankund Postgiroguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten.

GewinnvortragNcrlu tvortrag; 3. gelei tete Anzahlungen; V. Jahresüber chuß/Jahresfehlb trag. II. acha nlagen: J. Grundstücke, grundstücksgleiche B. Rück teilungen: Rechte und Bauten einschHeßlich I. Rückstellungen für Pensionen der Bauten auf fremden Grundund ähnliche Verpflichtungen; stücken; 2. teuerrücksteUungeo' 2. techni ehe nlagen und Maschinen; . sonstige Rückstellungen. 3. andere Anlagen. B triebs- und Geschäftsau tattung; C. Verbindlichkeiten: 4. Anleihen, davon konvertibel; Anlagen im Bau; 2.

Download PDF sample

Buchführung 1 DATEV-Kontenrahmen 1999: Grundlagen der Buchführung für Industrie- und Handelsbetriebe Mit EDV-Kontierung by Dipl.-Hdl. Manfred Bornhofen (auth.)


by Robert
4.2

Rated 4.14 of 5 – based on 41 votes