Braunkohlentagebau und Rekultivierung: Landschaftsokologie — - download pdf or read online

By Wolfram Pflug (auth.), Wolfram Pflug (eds.)

ISBN-10: 3642588468

ISBN-13: 9783642588464

ISBN-10: 3642637574

ISBN-13: 9783642637575

Show description

Read or Download Braunkohlentagebau und Rekultivierung: Landschaftsokologie — Folgenutzung — Naturschutz PDF

Best german_6 books

Prof. Dr. Friedrich Keun, Dipl.-Betriebswirtin (FH) Roswitha's Einführung in die Krankenhaus-Kostenrechnung: Anpassung an PDF

Durch die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen findet in Krankenh? usern ein gravierender Umbruch im Rechnungswesen statt. Speziell der Kostenrechnung kommt jetzt eine wesentlich gr? ?ere Bedeutung als F? hrungsinstrument zu. Friedrich Keun und Roswitha Prott f? hren systematisch in die Krankenhaus-Kostenrechnung ein.

Get Mit Selbstcoaching zum Traumjob: Wie Sie in fünf Schritten PDF

Motivation und idea im task statt Langeweile, Frustration und Erschöpfung - ein Ziel, das viele Berufstätige anstreben. Abends erfüllt, begeistert und mit Freude auf den nächsten Arbeitstag nach Hause zu kommen, ist zumeist Menschen vorbehalten, die den task gefunden haben, der ohne Einschränkung zu ihrer eigenen Persönlichkeit passt und der sie immer wieder begeistert.

Download e-book for iPad: Einfuhrung in die Olhydraulik by Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Hans Jürgen Matthies, Prof.

Einführung in die Ölhydraulik Die Ölhydraulik hat sich zu einer technischen Querschnittsdisziplin entwickelt, insbesondere für cellular Anwendungen, aber auch in stationären Anlagen – vor allem in Produktionsmaschinen. Oft ist die Hydraulik auch Bestandteil komplexer mechatronischer Systeme. Dieses Lehrbuch vermittelt und erklärt anschaulich neben den Grundlagen auch Bausteine wie z.

Additional resources for Braunkohlentagebau und Rekultivierung: Landschaftsokologie — Folgenutzung — Naturschutz

Sample text

4 Verlegung von Straßen, Schienen, Leitungen und Flüssen sowie Errichtung von Transportbändern Durch die Tagebauvorhaben wird in der Regel in das vorhandene Straßen-, Schienen- und/oder Leitungsnetz mit den entsprechenden Auswirkungen z. B. auf die Infrastruktur, Erreichbarkeit der Arbeitsplätze eingegriffen. Daraus ergeben sich umfangreiche Ersatz- bzw. Verlegungsmaßnahmen; z. B. bei den Straßen von der "kleinen" Gemeindestraße bis hin zur Verlegung ganzer Autobahnabschnitte. Darüber hinaus ist die Errichtung von Gleis- und Bandanlagen erforderlich, um z.

7 Soo Einwohnern. Die Umsiedlung bedeutet für die Betroffenen einen gravierenden Eingriff in die persönlichen Lebensverhältnisse. Dies gilt nicht nur für die materielle Seite, sondern auch für die immateriellen Belange (Stichworte "Heimat/Dorfgemeinschaft") (Regierungspräsident Köln 1990). Die Bewältigung der mit der Umsiedlung verbundenen Probleme stellt hohe Anforderungen an die Beteiligten. Von den Verantwortlichen wird Einsicht für die individuellen und gemeinsamen Interessen der betroffenen Bürgerinnen und Bürger erwartet und von den betroffenen Bürgern erhebliches Verständnis dafür, hier Opfer zum Nutzen der Allgemeinheit (Energie- versorgung) zu bringen (Regierungspräsident Köln 1990, 1995).

T. irreparablen Schäden führen. Bei den Feuchtgebieten wird durch wasserwirtschaftliche Maßnahmen, z. B. großangelegte Versickerung von Wasser darauf hingewirkt, daß keine Schäden entstehen. Beeinträchtigungen der Wasserversorgung werden vom Bergbautreibenden ausgeglichen. Darüber hinaus treten irrfolge der Sümpfung Bodensenkungen auf, die zu Bergschäden führen können, allerdings nur an tektonischen Verwerfungen und in Bereichen von Flußniederungen (Auebereiche). Nachgewiesene Bergschäden werden entsprechend den Vorgaben des Bundesberggesetzes durch den Verursacher reguliert.

Download PDF sample

Braunkohlentagebau und Rekultivierung: Landschaftsokologie — Folgenutzung — Naturschutz by Wolfram Pflug (auth.), Wolfram Pflug (eds.)


by Steven
4.4

Rated 4.33 of 5 – based on 16 votes