New PDF release: Bodenokologie: Mikrobiologie und Bodenenzymatik Band III:

By Prof. Dr. Franz Schinner, Mag. Renate Sonnleitner (auth.)

ISBN-10: 364259221X

ISBN-13: 9783642592218

ISBN-10: 3642639046

ISBN-13: 9783642639043

Wesentliche Grundlagen und Anwendungsbereiche der Bodenmikrobiologie und -enzymatik sind in vier Einzelbänden umfassend dargestellt. Band I "Grundlagen, Klima, crops und Bodentyp" gibt einen Überblick über den spezifischen Lebensraum Boden, die den Boden besiedelnden Organismen sowie die im Boden ablaufenden biochemischen Umsetzungen. Band II "Bodenbewirtschaftung, Düngung und Rekultivierung" beschreibt den Einfluß von konventionellen und alternativen Bodenbewirtschaftungsformen auf verschiedene Bodenparameter; dabei werden besonders Nutzungsform, Bearbeitung und Düngung betrachtet. "Pflanzenschutzmittel, Agrarhilfsstoffe und organische Umweltchemikalien" bilden den Schwerpunkt von Band III, während "Anorganische Schadstoffe" im Band IV beschrieben werden.

Show description

Read or Download Bodenokologie: Mikrobiologie und Bodenenzymatik Band III: Pflanzenschutzmittel, Agrarhilfsstoffe und organische Umweltchemikalien PDF

Best german_6 books

Download e-book for iPad: Einführung in die Krankenhaus-Kostenrechnung: Anpassung an by Prof. Dr. Friedrich Keun, Dipl.-Betriebswirtin (FH) Roswitha

Durch die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen findet in Krankenh? usern ein gravierender Umbruch im Rechnungswesen statt. Speziell der Kostenrechnung kommt jetzt eine wesentlich gr? ?ere Bedeutung als F? hrungsinstrument zu. Friedrich Keun und Roswitha Prott f? hren systematisch in die Krankenhaus-Kostenrechnung ein.

Download e-book for iPad: Mit Selbstcoaching zum Traumjob: Wie Sie in fünf Schritten by Jürgen Nawatzki

Motivation und notion im task statt Langeweile, Frustration und Erschöpfung - ein Ziel, das viele Berufstätige anstreben. Abends erfüllt, begeistert und mit Freude auf den nächsten Arbeitstag nach Hause zu kommen, ist zumeist Menschen vorbehalten, die den activity gefunden haben, der ohne Einschränkung zu ihrer eigenen Persönlichkeit passt und der sie immer wieder begeistert.

Download e-book for iPad: Einfuhrung in die Olhydraulik by Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Hans Jürgen Matthies, Prof.

Einführung in die Ölhydraulik Die Ölhydraulik hat sich zu einer technischen Querschnittsdisziplin entwickelt, insbesondere für cellular Anwendungen, aber auch in stationären Anlagen – vor allem in Produktionsmaschinen. Oft ist die Hydraulik auch Bestandteil komplexer mechatronischer Systeme. Dieses Lehrbuch vermittelt und erklärt anschaulich neben den Grundlagen auch Bausteine wie z.

Additional info for Bodenokologie: Mikrobiologie und Bodenenzymatik Band III: Pflanzenschutzmittel, Agrarhilfsstoffe und organische Umweltchemikalien

Sample text

In den beiden bewerteten Böden konnte eine effektive Hemmung der Hydrolyse und der NH3-Verflüchtigung mit sehr geringen Konzentrationen an NBTPT erreicht werden. Untersuchungen zu Stickstofftransformationen, welche an Mikrostandorten der Harnstoffkörnchenplazierung durch die Anwendung des Hemmstoffes N-(n-Butyl)-thiophosphortriamid (NBTPT) auftreten, wurden unternommen (Christianson et al. 1993). 05% w/w NBTPT enthielten, wurden bis zu sechs Tagen in Plastikbechern an der Bodenoberfläche plaziert.

4) erwies sich PPD im sauren Boden als effizienter. N-(Diaminophosphinyl)-cyc1ohexamin und N-Benzyl-N-methylphosphortriamid hemmten im alkalischen Boden stärker als PPD. N-(n-Butyl)-thiophosphortriamid (NBTP1), welches im Feld nicht getestet worden war, erwies sich in der Laboruntersuchung als jene Verbindung, welche vom pH des Bodens am geringsten beeinflußt wurde (Eignung für alkalische und saure Böden). Die Hydrolyse von Harnstoff erfolgte in Feld- und Laborstudien um den Faktor zwei bis dreimal rascher, wenn der Boden nicht bar, sondern mit Maisrückständen bedeckt war, woraus auf hohe Ureasegehalte im Pflanzenrückstand geschlossen werden konnte.

Butylpyrocatechol konnte von Mishra und Flaig (1979) nachgewiesen werden. Harnstoff war den Bodenproben zum Erhalt einer Konzentration von 100 ppm auf Stickstoftbasis, die Wirkstoffe zum Erhalt einer solchen von 50 ppm zugegeben worden. Die Beprobung war 0, 14 und 28 Tage nach Applikation erfolgt. Yeomans und Bremner (1986) untersuchten den Einfluß von 14 Ureasehemmem auf die Denitrifikation in Oberbodenproben. Die Bestimmung des Nitratverlustes und der gebildeten Mengen an Nitrit, N20 und N2 erfolgte nach Zusatz von Nitrat bzw.

Download PDF sample

Bodenokologie: Mikrobiologie und Bodenenzymatik Band III: Pflanzenschutzmittel, Agrarhilfsstoffe und organische Umweltchemikalien by Prof. Dr. Franz Schinner, Mag. Renate Sonnleitner (auth.)


by Jason
4.1

Rated 4.36 of 5 – based on 33 votes